Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Literaturstudie zu Dokumentationserfordernissen aus pflegewissenschaftlicher, juristischer und pflegepraktischer Sicht

Kurztitel

Pflegedoku

Zeitraum

01/2014 - 09/2015

Leitung

Prof. Dr. Johann Behrens

Mitarbeiter

Dr. Steffen Fleischer

Partner

  • Hochschule für angewandte Wissenschaften München (Prof. Astrid Herold-Majumdar)
  • Evangelische Hochschule Freiburg (Prof. Thomas Klie)
  • Institut für Qualitätssicherung in der Pflege e.V. (Dr. Thomas Carey)

Förderung

  • Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP)

Zusammenfassung

Literaturstudie mit Darlegung des aktuellen Literatur- und Forschungsstandes, bei der folgende Themenbereiche und Fragestellungen berücksichtigt werden:

  • Das Dokumentationsmindestmaß in der stationären Altenpflege aus pflegewissenschaftlicher Sicht
  • Welche Inhalte sind aus professioneller (pflegefachlicher) Sicht tatsächlich zu dokumentieren?
  • Ausgangspunkt sind aktuelle Erkenntnisse der nationalen und internationalen Pflegewissenschaft.
  • In welchem Umfang sind die jeweiligen Inhalte zu dokumentieren?
  • Das Dokumentationsmindestmaß in der stationären Altenpflege aus juristischer Sicht, wobei nur die Rechtslage in Deutschland berücksichtigt wird:
  • Welche pflegerischen Dokumentationen sind aus gesetzlichen Gründen erforderlich?
  • Welche pflegerischen Dokumentationen sind aufgrund der aktuellen Rechtsprechung im Rahmen des Haftungsrechtes, Strafrechtes, Leistungsrecht und Ordnungsrecht erforderlich? (Zu berücksichtigen ist hierbei insbesondere: „nicht alles was aufgeschrieben wird, wurde auch durchgeführt. Problematik: „Schein-Rechtssicherheit“)
  • In welchem Umfang sind die jeweiligen Inhalte zu dokumentieren?
  • Zu berücksichtigen ist nur die Rechtslage in Deutschland
  •  Das Dokumentationsmindestmaß in der stationären Altenpflege aus pflegepraktischer Sicht, wobei nur die nationalen Erkenntnisse berücksichtigt werden:
  • Welche dokumentierten Inhalte sind für eine Pflegeeinrichtung  zur reibungslosen Durchführung der Pflege erforderlich?
  • Anforderungen an eine Pflegedokumentation, welche ein effizientes Arbeiten ermöglichen, sind zu belegen.
  • In welchem Umfang sind die jeweiligen Inhalte zu dokumentieren?