Steckelberg, Anke

Magnifier Icon Suche

Prof. Dr. Anke Steckelberg

Forschungsschwerpunkte

  • Evidenz-basierte Gesundheitsinformation 
  • Informierte Entscheidungen / Informed Choice
  • Decision Coaching durch spezialisierte Pflegefachkräfte
  • Kritische Gesundheitskompetenz
  • EbM - Curricula für diverse Zielgruppen

Wissenschaftliche Beschäftigungen

  • Ab 5/2016 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Professur für Gesundheits- und Pflegewissenschaften (W2)
  • 2007 - 2016 Universität Hamburg, MIN Fakultät, Gesundheitswissenschaften (wiss. Mitarbeiterin)
  • 3/2007-9/2007 Universität Bremen, Institut für Präventionsforschung und Sozialmedizin (wiss. Mitarbeiterin)
  • 2000-2007 Universität Hamburg, MIN Fakultät, Gesundheitswissenschaften (wiss. Mitarbeiterin)

Beschäftigungen in der Krankenpflege

  • 1992 – 1994 Krankenschwester in der ambulanten Kranken- und Altenpflege, Hamburg
  • 1985 - 1992 Krankenschwester im Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, Hamburg
  • 1982 - 1985 Ausbildung zur Krankenschwester im Kreiskrankenhaus Walsrode und im Hamburgischen Krankenhaus, Bad Bevensen

Hochschulabschlüsse

  • 2005 - Dissertation zum Dr. phil., Universität Hamburg, Titel der Dissertation „Bereitstellung und Vermittlung evidenzbasierter Patienten-/ Verbraucherinformation am Beispiel des Screenings auf kolorektale Karzinome: Ansätze zur Optimierung der informierten Entscheidung“.
  • 2000 - Erstes Staatsexamen, Universität Hamburg, Lehramt Oberstufe –Berufliche Schulen, Gesundheit und Sozialwissenschaften

Aktive Mitarbeit in wissenschaftlichen Gremien und Zeitschriften

  • Mitglied im Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V. (DNEbM)
  • Fachbereichssprecherin des Fachbereichs "EbM in Aus-, Weiter- und Fortbildung" im DNEbM
  • Mitglied der European Association for Communication in Healthcare
  • Mitglied der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF)
  • Section Editor der Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ) für die Section Beteiligung von Patientinnen und Patienten

Ausgewählte Publikationen

Download (75 kb)