• seit 12/2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin (Bereich „Klinische Ethik am UKH“) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2017 - 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin an der Universitätsmedizin Greifswald
    BMBF gefördertes Diskursprojekt „Be prepared! Maximaltherapie im Diskurs“ 
  • 2015 - 2017 Auszubildender zum Gesundheits- und Krankenpfleger an den Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannstrost
  • 2012 - 2015 Masterstudium Medizin-Ethik-Recht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 
  • 2013 - 2015 wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 
  • 2007 - 2012 Bachelorstudium Politikwissenschaft und Philosophie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Klinische Ethikkomitees und Ethikberatung
  • Ethische Aspekte des (ärztlich) assistierten Suizides
  • Ethische Aspekte bei der Priorisierung knapper medizinsicher Ressourcen
  • Ethische Fragen der Patientenselbstbestimmung und gesundheitlichen Vorausplanung (Advance Care Planning)
  • Ethische Herausforderungen bei der Entscheidungsfindung in der Neonatologie
  • Norm und Empirie in der Medizinethik („Empirische Medizinethik")