Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Dr. Kerstin Mattukat (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Forschungsschwerpunkte:

  • gesundheitspsyochologische Modelle der Lebensstiländerung (v. a. Bewegungsmotivation)
  • zielgruppenspezifische Intervention zur Förderung von Sport und Bewegung
  • medizinische Rehabilitation und Nachsorge bei chronischen Krankheiten
  • Rehabilitationszugang - Hindernisse und Förderfaktoren einer bedarfsgerechten Versorgung
  • Interventions- und Nachsorgekonzepte zur Verstetigung des Rehabilitationserfolges
  • Spezialgebiet: entzündliche-rheumatische Erkrankungen und chronischer Rückenschmerz

Beruflicher Werdegang:

  • 01/2016: Promotion zum Doctor rerum medicarum (Dr. rer. medic.) für das Fachgebiet Rehabilitationsmedizin an der Medizinischen Fakultät der MLU Halle-Wittenberg
  • seit 09/2008: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rehabilitationsmedizin der MLU Halle-Wittenberg
  • 09/2008: Diplom in Psychologie an der MLU Halle-Wittenberg
  • 05/2002 - 09/2008: studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft an verschiedenen Einrichtungen
  • 10/2001 - 09/2008  Studium der Psychologie an der MLU Halle-Wittenberg (Schwerpunktfächer: Klinische und Pädagogische Psychologie; Nebenfach: Psychatrie)

Forschungsprojekte

  • laufende Projekte:
  1. 01/ 2017 - 12/ 2019 "Rehabilitationszugang und -nutzen bei Rückenschmerz: Eine Kohortenstudie" (Rehabilitation access and benefits cohort study for persons with back pain; REHAB-BP); Projektmitarbeiterin
  2. 10/ 2016 - 05/ 2018 "Zu viel oder zu wenig? Eine explorative Studie zum Autonomiebedürfnis von Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen in der ambulanten Versorgung" (Autonomie bei Rheuma); Projektleiterin
  • abgeschlossene Projekte:
  1. 01/ 2016 - 12/ 2016 Mitteldeutsche Rehabilitationsforschung; Projektmitarbeiterin
  2. 12/ 2010 - 12/ 2013  "Gestufte bewegungsorientierte Rehabilitation und Nachsorge bei Patienten mit enzündlichen und nicht-entzündlichen Erkrankungen des Bewegungssystems (boRN)"; Projektmitarbeiterin
  3. 07/ 2008 - 03/ 2011  "Reha-Optimierung bei Patienten mit chronischen Polyarthritis oder Spondylarthritis durch ein individuell vereinbartes Kraft- Ausdauer- und Kooordinationstraining (KAKo-Training)"; Projektmitarbeiterin

Forschungspreise:

  • 09/ 2015   Hans-Hench-Preis auf dem Gebiet der rheumatologischen Rehabilitation und Versorgungsforschung
  • 03/ 2010   3. Posterpreis beim 19. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium 2010 in Leipzig

Mitgliedschaften

  • Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Sachsen-Anhalt/Thüringen (SAT); wissenschaftliche Geschäftstelle 
  • Mitteldeutsches Netzwerk Rehabilitationsforschung (MDNRF); Koordinierungsstelle
  • Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW)
  • Rheumazentrum Halle
  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)

Publikationen

    Institut für Rehabiliationsmedizin

    Raum 202                                       Magdeburger Straße 8                   06112 Halle

    mail: Dr. Kerstin Mattukat

    Tel.  +49 345 557-7646

    Fax  +49 345 557-4206