Justus Junkermann

Lehre

  • Seminar-Veranstaltungen im Studiengang Humanmedizin:
  • Querschnittsbereich 3: Gesundheitsökonomie

Curriculum Vitae

  • seit September 2020
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizinische Soziologie, Martin-Luther-Universität  Halle-Wittenberg, Halle (Saale)
  • 2017 - 2020
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem DFG Projekt „Heikle Fragen und soziale Erwünschtheit – Theorie und Methoden“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 2014 - 2017
    Masterstudium Soziologie an der Universität Leipzig
  • 2012 - 2017
    Studentische Hilfskraft am Institut für Soziologie der Universität Leipzig
  • 2012 - 2017
    Bachelorstudium Soziologie an der Universität Leipzig

Publikationen

Junkermann, J. (2020). Die Person Sum Technique: Ein neues Instrument zur Erhebung quantitativer heikler Items. In Devianz und Subkulturen (pp. 151-165). Springer VS, Wiesbaden.

Junkermann, J. & Goldhahn, L. (2020).  Motivation und studentischer Workload: Der Einfluss von ökonomischen und ideellen Motiven auf den studentischen Workload. In Studentischer Workload. Definition, Messung und Einflüsse. Springer VS, Wiesbaden.

Großmann, D., Engel, C., Junkermann, J., Wolbring, T. (2020).Studentischer Workload. Definition, Messung und Einflüsse. Springer VS, Wiesbaden.

Wolter, F., & Junkermann, J. (2019). Antwortvalidität in Survey-Interviews: Meinungsäußerungen zu fiktiven Dingen. In Qualitätssicherung sozialwissenschaftlicher Erhebungsinstrumente (pp. 339-368). Springer VS, Wiesbaden.