Prof. Dr. med. Daniel G. Sedding

Magnifier Icon Suche

Daniel Sedding ist Direktor der Universitätsklinik für Innere Medizin III, Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin und leitet am UKH die Versorgung von Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems und ihrer Blutgefäße.

Daniel Sedding ist Internist, Kardiologe und Angiologe mit Zusatzbezeichnung Internistische Intensivmedizin.
Sein Schwerpunkt liegt im Bereich der interventionellen Behandlung der koronaren Herzerkrankung, von Herzklappenerkrankungen, der Herzinsuffizienz, sowie Erkrankungen der Becken- Beingefäße.
Er studierte an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Harvard Medical School. Seine Facharztausbildung absolvierte er am Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM). Anschließend folgte er dem Ruf auf eine W2 Professur an die Medizinische Hochschule Hannover, wo er klinisch als Leitender Oberarzt in allen kardiologischen und angiologischen Kernbereichen tätig war. Ende 2018 folgte er dem Ruf auf eine W3 Professur nach Halle und leitet seither die Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin am Universitätsklinikum Halle (Saale).

  • Interventionelle Therapie der koronaren Herzerkrankung
  • Intravaskuläre Funktionsanalyse und Bildgebung
  • Interventionelle Therapie struktureller Herzerkrankungen
  • Interventionelle Therapie peripherer Durchblutungsstörungen (pAVK)
  • Behandlung der Herzinsuffizienz in allen Stadien
  • Behandlung des akuten kardiogenen Schocks
  • Behandlung von akuten Herzinfarkten
  • Kardiovaskuläre Bildgebung und Funktionsdiagnostik
  • Ambulante Behandlung von kardiovaskulären Patienten

Klinisch:

  • Koronare Herzerkrankung / akutes Koronarsyndrom / Atherosklerose / Endothelfunktion
  • Periphere Gefäßerkrankungen
  • Herzschwäche (Herzinsuffizienz)
  • Intensivmedizinische Behandlung und Herz- Kreislauf-Unterstützungssysteme
  • Kardiovaskuläre Bildgebung und –Diagnostik
  • Kardiovaskuläre Prävention

Grundlagenwissenschaftlich:

  • Atherosklerose und pathologische Gefäßumbauprozesse
  • Vaskuläre Regeneration - Angiogenese / Arteriogenese
  • Herzinsuffizienz (vaskulär bedingt)
  • Molekulare Mechanismen des Alterns
  • Molekulare Mechanismen und Signaltransduktion bei pathologischen Gefäßprozessen (Endothelzellen, Glatte Gefäßmuskelzellen)
  • Nicht-kodierende RNAs als diagnostische und therapeutische Werkzeuge