apl. Prof. Dr. med. habil. Gernot Keyßer

Magnifier Icon Suche

Leiter des Arbeitsbereiches Rheumatologie

 

Schwerpunkte meiner Arbeit sind die Versorgung von Patienten mit rheumatischen Erkrankungen, insbesondere Kollagenosen und Vaskulitiden sowie die Lehre auf dem Gebiet der Rheumatologie. Als Infektiologe und hygienebeauftragter Arzt der Klinik für Innere Medizin II befasse ich mich zudem mit infektiologischen Fragestellungen, sowie mit der Lehre im Bereich Infektiologie für Zahnmediziner, Pflegeberufe sowie in der Weiter- und Fortbildung. Auf dem Gebiet der Rheumatologie und Infektiologie betreue ich zahlreiche Doktoranden.

 

Besondere Qualifikationen, Stationen

Studium und Facharztweiterbildung an der Berliner Charité von 1982 bis 1998

Tätigkeit im WHO-Labor für rheumatologische Grundlagenforschung von Prof. Steffen Gay von 1992 bis 1993 in Birmingham, Alabama, U.S.A.

Seit 1998 an der Universitätsklinik in Halle (Saale)

Habilitation 1999

Facharzt für Innere Medizin

Facharzt für Rheumatologie

Zusatzbezeichnung Infektiologie

  • Leiter des Arbeitsbereichs Rheumatologie am Universitätsklinikum Halle (Saale), Klinik für Innere Medizin II
  • Sprecher der Rheumazentrums Halle (Saale)
  • Stellvertretender Vorsitzender der Fach- und Prüfungskommission für die Facharztausbildung Rheumatologie und Vorsitzender der Fach- und Prüfungskommission für die ZB Infektiologie der Ärztekammer Sachsen-Anhalt
  • Mitglied der Kommission für Studentische Ausbildung und der Kommission für fachärztliche Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie

Rheumatologie und Infektiologie

  • Versorgung von Patienten mit rheumatischen Erkrankungen, insbesondere Kollagenosen und Vaskulitiden
  • Lehre auf dem Gebiet der Rheumatologie
  • Infektiologe und hygienebeauftragter Arzt der Klinik für Innere Medizin II
  • Lehre im Bereich Infektiologie für Zahnmediziner, Pflegeberufe sowie in der Weiter- und Fortbildung. Auf dem Gebiet der Rheumatologie und Infektiologie betreue ich zahlreiche Doktoranden.

Zurzeit bearbeitete Projekte (Auswahl):

  • Evaluation der Auswirkungen einer krankheitsspezifischen Informationsveranstaltung auf Krankheitswissen, Gesundheitszustand und Krankheitswahrnehmung von Patienten mit Systemischem Lupus erythematodes (SLE) oder Granulomatose mit Polyangiitis (GPA, M. Wegener
  • Vergleichende Untersuchung zur Verträglichkeit einer Schutzimpfung gegen Herpes zoster und Influenza bei Patienten mit und ohne entzündlich-rheumatische Erkrankung unter immunsuppressiver Therapie.
  • Patientenbefragung zur Erfassung der Versorgungs- und Lebensqualität von Sklerodermiepatienten in Sachsen-Anhalt
  • Infektionen bei stationär behandelten Patienten mit rheumatischen Erkrankungen zwischen 2000 und 2020: Eine retrospektive Analyse von Organmanifestationen, mikrobiologischem Spektrum und Outcome

Publikationen (Auswahl):

  • Verankerung der aktuellen Klassifikationskriterien von axialer Spondyloarthritis, rheumatoider Arthritis und SLE im Alltag deutscher Rheumatologen. Schlieker R, Keyßer G. Z Rheumatol. 2019, 78(10), 979-986 DOI 10.1007/s00393-019-0677-9.
  • Treatment of adult idiopathic inflammatory myopathies with conventional immunosuppressive drugs : Results of a retrospective study. Keyßer G, Zierz S, Kornhuber M. Z Rheumatol. 2019 Mar;78(2):183-189. doi: 10.1007/s00393-018-0471-0.
  • Rahne T, Clauß F, Plontke SK, Keyßer G. Prevalence of hearing impairment in patients with rheumatoid arthritis, granulomatosis with polyangiitis (GPA, Wegener's granulomatosis), or systemic lupus erythematosus. Clin Rheumatol. 2017 Jul;36(7):1501-1510. doi: 10.1007/s10067-017-3651-4. Epub 2017 Apr 28.
  • G. Keyßer, S.Oye, T. Feist, A. Liebhaber, K. Babinsky, R. Schobess,·R.-D. Boldemann, S. Wagner, T. Linde. Verbesserung der diagnostischen Treffsicherheit bei Patienten mit vermuteter rheumatischer Erkrankung durch Vorselektion in der Früharthritissprechstunde. Eine Alternative zum Termin-Servicestellen-Modell des Versorgungsstärkungsgesetzes? Z Rheumatol. 2016, DOI 10.1007/s00393-016-0099-x,
  • Madl C, Keyßer G. Rheumatologische Ausbildung für Studierende der Medizin: Vergleich von Lernerfolg und Akzeptanz bei virtueller und realer Patientendemonstration. Z Rheumatol. 2015 Feb;74(1):54-9. doi: 10.1007/s00393-014-1525-6. German.
  • Erosive and inflammatory joint changes in hereditary hemochromatosis arthropathy detected by low-field magnetic resonance imaging. Frenzen K, Schäfer C, Keyßer G. Rheumatol Int. 2013 Aug;33(8):2061-7. doi: 10.1007/s00296-013-2694-3. Epub 2013 Feb 12.