Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

RESONANCE - Patientenkonsultationen und Dosisänderungen von Dauermedikamenten durch nicht-ärztliches Praxispersonal – eine qualitative Studie zur Delegierbarkeit

HINTERGRUND
Die Delegation ärztlicher Leistungen an Praxismitarbeiter z.B. MFA oder VERAH ist angesichts der wachsenden Belastungen in der Hausarztpraxis ein aktuelles Forschungsthema. In diesem Zusammenhang werden stetig neue Versorgungskonzepte diskutiert. International ist es z.B. üblich, dass spezialisierte Praxismitarbeiter gut eingestellte Patienten mit chronischen Erkrankungen stärker mitbetreuen, beispielsweise in Form einer eigenen Sprechstunde oder der Dosisanpassung von Dauermedikamenten, und so die HausärztInnen entlasten. Wäre dies auch in Deutschland ein denkbarer Weg?

 

PROJEKTZIEL
Ziel unserer Studie ist, Akzeptanz und Sichtweisen auf die Delegation von Dosisanpassungen bei Dauermedikamenten und selbständige Patientenkonsultation durch nicht-ärztliche Praxismitarbeiter in der Allgemeinmedizin zu erforschen. Welche Chancen und Risiken werden gesehen?

METHODIK 
Dazu möchten wir Sie als erfahrene HausärztInnen, ÄrztInnen in Weiterbildung, Medizinische Fachangestellte (MFA), VersorgungsassistentInnen in der Hausarztpraxis (VERAH), Nicht-ärztliche PraxisassistentInnen (NäPa) und PatientInnen befragen. Wir führen dazu Online-Gruppendiskussionen von 100 Minuten Dauer durch. Alle Studienteilnehmenden können bequem vom Ort Ihrer Wahl mit einem Smartphone oder mit einem Computer mit Internetanschluss und Webcam teilnehmen. Die Diskussion wird per Ton- und Videoaufnahme aufgezeichnet und anonymisiert qualitativ ausgewertet. Bei Teilnahme an der Gruppendiskussion erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 50 €.  

Wir suchen für diese Studie noch Teilnehmer. Bei Interesse können Sie uns gern eine Mail schreiben an: tatjana.steybe(at)uk-halle.de.

Dokumente zum Projekt