Prof. Dr. Ralph Grabitz

Magnifier Icon Suche

Prof. Dr. med. Ralph Grabitz ist in der Universitätsmedizin verantwortlich für die Universitätsklinik und Poliklinik für Pädiatrie II. Als Kinderarzt und Kinderkardiologe liegt der Schwerpunkte seiner klinischen Arbeit im Bereich der Kinderkardiologie sowie im Bereich Angeborener Herzfehler nicht nur Kindes- und Jugendalter sondern auch im Erwachsenenalter (EMAH).  

 

Prof. Dr. med. Ralph Grabitz ist Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Pädiatrie II

Für die Ärztekammer Sachsen-Anhalt wurde er als  Vorsitzender der Fachkommission Kinder- und Jugendmedizin, sowie der Fachkommission Schwerpunkt Kinderkardiologie sowie der Zusatzweiterbildungen Spezielle Kardiologie für Angeborene Herzfehler im Erwachsenenalter bestellt. Persönliche Weiterbildungsbefugnisse bestehen für den Bereich Pädiatrie, Kinderkardiologie, Sportmedizin und Spezielle Kardiologie für Angeborene Herzfehler im Erwachsenenalter.

Als Geschäftsführer ist Prof. Grabitz auch Ärztlicher der MVZ UKH gGmbH, die als Medizinisches Versorgungszentrum die fachärztliche Versorgung im ambulanten Bereich für eine ausgewähltes Leistungsspektrum anbietet.

Als Mitglied des Kompetenznetzes Angeborene Herzfehler als auch des Registers Angeborene Herzfehler ist Prof. Grabitz wissenschaftlich aktiv (siehe Publikationen).

  • Kreislauferkrankungen im Kindes- und Jugendalter, insbesondere Herzinsuffizienztherapie
  • Internistische Aspekte des Leistungssportes im Kindesalter
  • Konservative und interventionelle Therapie Angeborene Herzfehler in aller Altersgruppen
  • Verlaufsuntersuchungen bei Angeborenen Herzfehlern im Erwachsenenalter
  • Kardiovaskuläre Prävention und Gesundheitsförderung

Auswahl:

Diller GP, Orwat S, Vahle J, et al. Prediction of prognosis in patients with tetralogy of Fallot based on deep learning imaging analysis. Heart. 2020;106(13):1007-1014. doi:10.1136/heartjnl-2019-315962

Poryo M, Paes LA, Pickardt T, et al. Somatic Development in Children with Congenital Heart Defects. J Pediatr. 2018;192:136-143.e4. doi:10.1016/j.jpeds.2017.09.059

Paul T, Grabitz R. Tumorerkrankungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen (AYA) - Parallelen und Unterschiede zu jungen Erwachsenen mit einem angeborenen Herzfehler (EMAH) [Adolescents and young adults with cancer--analogies and differences to young adults with congenital heart defects]. Klin Padiatr. 2014;226(2):51-52. doi:10.1055/s-0034-1371844

Grabitz RG, Kaemmerer H, Mohr FW. Angeborene Herzfehler im Erwachsenenalter [Adult patients with congenital heart disease]. Internist (Berl). 2013;54(1):18-27. doi:10.1007/s00108-012-3089-3

Uebing A, Fischer G, Schlangen J, et al. Interventional creation of an atrial septal defect and its impact on right ventricular function: an animal study with the pressure-volume conductance system. Cardiol J. 2011;18(3):289-296.

Grosse-Wortmann L, Kreitz S, Grabitz RG, et al. Prevalence of and risk factors for perioperative arrhythmias in neonates and children after cardiopulmonary bypass: continuous holter monitoring before and for three days after surgery. J Cardiothorac Surg. 2010;5:85. Published 2010 Oct 18. doi:10.1186/1749-8090-5-85