Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Aktuelle Situation

Liebe Patientinnen,

jederzeit stehen wir Ihnen gerne mit Beratung in Ihren frauenärztlichen Fragen und Problemen mit Rat und Tat zur Verfügung. Aber besondere Zeiten fordern besondere Vorsichtsmaßnahmen. Wegen der epidemiologischen Situation (Corona-Krise) ist eine unangemeldete Vorstellung bei uns daher außer in Notfällen nicht möglich:

1)      Gynäkologische Notfälle (Starke Blutungen, starke Schmerzen, hohes Fieber), behandeln wir selbstverständlich jederzeit. Bitte wenden Sie sich an die Zentrale Notfallaufnahme des Universitätsklinikums Halle (Saale).

2)      Onkologische Erkrankungen sind natürlich im Allgemeinen keine Notfälle, eine Behandlung lässt sich aber nur bedingt verschieben. Patientinnen mit gynäkologisch-onkologischen Erkrankungen (Brustkrebs, Unterleibstumoren) behandeln wir nach wie vor jederzeit. Bitte melden Sie sich wie gewohnt zur Terminvereinbarung über Tel.: 0345 557 1585 an.

3)      Patientinnen mit gutartigen gynäkologischen Erkrankungen beraten wir natürlich gerne, wir können aber derzeit keine Operationstermine anbieten, da wir angesichts der angespannten Lage die Kapazität für andere Aufgaben benötigen. Gerne überlegen wir mit Ihnen gemeinsam auch nicht-chirurgische Lösungen, um die Zeit bis zur Operation möglichst zu überbrücken. Dazu gehören gutartige Tumoren (Myome), Senkungsbeschwerden (mit oder ohne Harninkontinenz), Endometriose (gutartige, aber schmerzhafte Unterleibserkrankung. Ihr Ansprechpartner bleibt Ihr Frauenarzt, der auch gerne mit uns in Kontakt treten kann. Dann können wir mit ihm Alternativen besprechen und, ob eine persönliche Vorstellung bei uns zur Untersuchung erfolgen muss.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Telefon: 0345 5571847 oder 0345 5571513

E-mail: gyn@uk-halle.de

Im Namen des Teams der Universitätsfrauenklinik

Ihr

Prof. Dr. med. Christoph Thomssen

Studiensekretariat

Liebe Patientinnen und Patienten, 

bevor antihormonelle, chemotherapeutische und molekularbiologische Arzneimittel  (Antikörpertherapie) eine Zulassung als Medikament erhalten, werden Studien zur Wirksamkeit und zu Nebenwirkungen an mehreren Tausend Patientinnen durchgeführt. Durch eine Studienteilnahme kann der Zugang zu diesen, neuen, häufig neue Chancen versprechenden Substanzen erleichtert werden. Gerade in der Krebstherapie werden ständig neue Arzneimittel entwickelt. In den letzten Jahren wurden insbesondere in der Entwicklung von molekularbiologisch wirksamen Medikamenten rasante Fortschritte gemacht. Diese Medikamente weisen eine besonders hohe, zielgerichtete Wirksamkeit mit verringertem Nebenwirkungsprofil auf. 

Nutzen Sie die angebotene Teilnahme an einer Studie! 

Mitarbeiter Studiensekretariat

Unsere klinische Studien

Kosmetikseminar für Krebspatientinnen

Sehr geehrte Patientinnen, 

wir haben die Möglichkeit über das Projekt "Freude am Leben" - so lautet das Motto der gemeinnützigen Gesellschaft DKMS LIFE für unsere Patientinnen kostenlos Kosmetikseminare anbieten zu können.

Nächster Termin:

19. Juni 2014

Das Seminar beginnt jeweils 15 Uhr und endet gegen 17.15 Uhr. Bitte melden Sie sich dafür verbindlich unter Telefon 0345 557 1847 oder auch auf Station unter 0345 557 1519 an.

weitere Informationen auch hier