Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Phasenumkehr

Diese Methode dient dazu, die motorische Zentralregion des Gehirns während der Operation zu identifizieren, um postoperative Funktionsausfälle im Sinne von Halbseitenlähmungen zu vermeiden.

Mit Hilfe einer Streifenelektrode, in die mehrere Platinkontakte eingelassen sind, kann während des Eingriffes der Umschlagpunkt zwischen motorischem und sensorischem Kortex exakt bestimmt werden.

Die Phasenumkehr ist eine Spezialanwendung der evozierten Potentiale und hat ihren festen Platz im Hallenser Konzept der "Sicheren Operation". Wegen ihrer großen Zuverlässigkeit hat sie auch in den Zeiten von Neuronavigation und funktioneller Bildgebung nichts von ihrer Bedeutung verloren. 

Direktorat

Direktor:
Prof. Dr. med. Christian Strauss

Sekretariat:
Heike Nywelt

Hausanschrift:
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Universitätsklinik und Poliklinik
für Neurochirurgie
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle (Saale)

Telefon: (0345) 557 1407
Telefax: (0345) 557 1412
E-Mail:
christian.strauss(at)medizin.uni-halle.de
neurochirurgie(at)medizin.uni-halle.de

 

Sprechstunden

Bilddaten senden

Operation mit der "Hallenser Ampel": Automatisiertes Neuromonitoring