Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Deutsche Krebshilfe e.V.

Das Förderspektrum der Deutschen Krebshilfe und ihrer Tochterorganisationen umfasst nach dem Motto "Helfen. Forschen. Informieren." Maßnahmen zur Verbesserung der Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen Nachsorge und psychosozialen Versorgung einschließlich der Krebs-Selbsthilfe.

Die strengen förderungspolitischen Grundsätze und Kriterien der Deutschen Krebshilfe gewährleisten, dass die Spendengelder der Bevölkerung sinnvoll und im Interesse der Betroffenen nutzbringend zum Einsatz kommen.

Das Ziel der Deutschen Krebshilfe ist es, die Versorgung und die Heilungschancen krebskranker Menschen zu verbessern. So fördert die Deutsche Krebshilfe beispielsweise innovative Projekte und Maßnahmen mit Modellcharakter, um die Patientenversorgung zu verbessern. In der Krebsforschung sorgt der Bezug zur klinischen Anwendung dafür, dass krebskranke Menschen möglichst rasch von neuen Erkenntnissen profitieren. Mit der Förderung von Therapiestudien trägt die Deutsche Krebshilfe dazu bei, neue Methoden in der Krebstherapie zu etablieren und die Behandlung von Krebs-Patienten zu optimieren. Um die Krebsforschung in Deutschland langfristig auf hohem Niveau zu halten, ist auch die Förderung des wissenschaftlichen und ärztlichen Nachwuchses ein zentrales Anliegen der Deutschen Krebshilfe.

... zur Homepage

Anträge auf Förderung von Krebs-Therapiestudien

Der zuständige Fachausschuss "Krebs-Therapiestudien" der Deutschen Krebshilfe hat beschlossen, künftig Einreichungsfristen vorzugeben. Ab dem Jahr 2015 gibt es für Anträge im Rahmen des Förderprogrammes "Krebs-Therapiestudien" jährlich einen Einreichungstermin Anfang Mai. Die Einreichungsfrist für das Jahr 2015 endet am Montag, 04. Mai 2015, 13:00 Uhr (Eingang aller für eine Antragstellung erforderlichen Unterlagen bei der Geschäftsstelle der Deutschen Krebshilfe). Informationen zum Förderprogramm "Krebs-Therapiestudien" und zur Antragstellung stehen auf der Homepage der Deutschen Krebshilfe zum Download bereit: http://www.krebshilfe.de/wir-foerdern/foerderprogramme/krebs-therapiestudien.html

Kontakt

Deutsche Krebshilfe e.V.

Buschstr. 32
53113 Bonn

Telefon: 02 28/7 29 90–0
Telefax: 02 28/7 29 90–11
deutsche(at)krebshilfe.de
www.krebshilfe.de