Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Wirbelsäulenchirurgie

Das operative Spektrum beinhaltet die Therapie aller angeborenen und erworbenen Erkrankungen der Wirbelsäule.

Alle Krankheitsbilder werden wenn möglich mit muskelschonenden, minimal invasiven Zugangstechniken nach heutigen als Standard etablierten operativen Methoden behandelt. Die offenen operativen Eingriffe an der Wirbelsäule werden zum Teil mikrochirurgisch durchgeführt. 

Dabei werden je nach Krankheitsbild minimal-invasive Verfahren, funktionserhaltende Operationen und stabilisierende Verfahren eingesetzt.

 

Operative Behandlungsmöglichkeiten

   ·      Bandscheibendegeneration und Bandscheibenvorfall

   ·      Segmentale Instabilität und Wirbelgleiten

   ·      Spinalkanalstenosen

   ·      Entzündungen der Wirbelsäule

   ·      Deformitäten der Wirbelsäule (Skoliosen und Kyphosen)

   ·      Wirbelsäulentumoren und Metastasen

   ·      Wirbelbrüche infolge von Unfällen, Tumoren oder Osteoporose

   ·      Rheumatoide Veränderungen der Wirbelsäule

   ·      Thoraxdeformitäten (Trichter- und Kielbrust)

   ·      Implantation von Schmerzpumpen und Neurostimulatoren