Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Kinästhetik Grund- und Aufbaukurs

Der Grundkurs Kinästhetik ermöglicht den Teilnehmenden ein erfahrungsbezogenes Kennenlernen des Handlungskonzeptes. Durch das eigene Bewegungslernen und das Reflektieren bisheriger Bewegungs- und Handlungsgewohnheiten werden Möglichkeiten aufgezeigt, helfende Tätigkeiten gesundheitsfördernd für alle Beteiligten zu gestalten. 

Die Durchführung des Grundkurses erfolgt nach den Qualitätsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Kinästhetik und Kommunikation e.V. (DG Kinästhetik). Der Grundkurs ist die Voraussetzung zur Teilnahme an Aufbaukurs und Tutorenkurs sowie an der zweistufigen Weiterbildung zum Kinästhetik-Trainer DG (siehe www.kinaesthetik.de).

Zusätzlich wird der Grundkurs Kinaesthetics Infant Handling angeboten, welcher nach Kinaesthetics Deutschland zertifiziert ist (siehe www.kinaesthetics.de).

Zugangsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung in der Physiotherapie, der Ergotherapie
  • abgeschlossene Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege
  • abgeschlossene Ausbildung in der Heilerziehungspflege

Ziele des Grundkurses:

  • Bewegungsgrundlagen menschlicher Funktionsmöglichkeiten bewusst erleben
  • gezielte Möglichkeiten einsetzen, um pflegeabhängige Personen während der Durchführung von alltäglichen Aktivitäten durch die kinästhetische Vermittlung von Bewegungsinformationen zu unterstützen
  • eigene Bewegungsfertigkeiten zur Prävention von berufsbedingten Verletzungen und Überlastungen des Bewegungsapparates zu erweitern

Ziele des Aufbaukurses: 

  • Erweiterung der individuellen Fertigkeiten, Kinästhetik belastungsreduzierend und gesundheitsfördernd einzusetzen
  •  Reflexion von Anwendungsproblemen anhand konkreter Praxisbeispiele

Ziele des Aufbaukurses:

  • Vertiefung der Grundkursinhalte
  • Erweiterung der Wahrnehmung für die Bewegungsgrundlagen menschlicher Funktionsmöglichkeiten
  • Anwendung von Kinästhetik als Bewegungsanalyse zur Findung eigener Problemlösungen
  • Erweiterung des bewegungsökonomischen Verhaltens zur Prävention von berufsbedingten Verletzungen und Überlastungen

Struktur: 

Die Durchführung erfolgt nach den Qualitätsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Kinästhetik und Kommunikation e.V.
Die Voraussetzungen zur Teilnahme an fortführenden Fort- und Weiterbildungsangeboten sind erfüllt (Tutoren- Fortbildung oder Kinästhetik- Trainerausbildung I). 

Abschluss:

Die Teilnahme wird in Form eines Zertifikates bestätigt. 

Preis:

  • 250 € sowohl Grund- als auch Aufbaukurs
  • bei Belegung von nur 2 Tagen (Fachweiterbildungsteilnehmer): 167€            

Anmeldung:

über die Homepage der Halle School of Health Care (HSHC): www.uk-halle.de/hshc bzw. deren Anmeldeportal:  https://hshc.medizin.uni-halle.de/hshc 

Der Grund- wie auch der Aufbaukurs werden als Bildungsveranstaltung gemäß §8 des Gesetzes zur Freistellung von der Arbeit für Maßnahmen der Weiterbildung (Bildungsfreistellungsgesetz) vom 4.3.1998 (GVBl. LSA 1998, S. 92) in der derzeit geltenden Fassung anerkannt.
Aktenzeichen Grundkurs: 207-53502-2018-713

Aktenzeichen Aufbaukurs: 207-53502-2018-716

* Sollte die Anzeigekomponente Ihres Webbrowsers das Ausfüllen des Dokumentes nicht unterstützen, speichern Sie das Dokument hierfür auf dem Rechner bzw. öffnen Sie es über Adobe® Reader®. 

Termine 2018 und 2019

Präsenzen_2018_und_2019.pdf

Kontakt


Yvonne Ticay
Yvonne Ticay@uk-halle.de
Fachbereichsleitung Fort- und Weiterbildung


Susanne Bahn
susanne.bahn(at)uk-halle.de

Physiotherapeutin, Diplommedizipädagogin
Kinästhetik-Multiplikatorin
zertifizierte Kinästhetik Trainerin 
(DG Kinästhetik) 

Registrierung beruflich Pflegender

Das UKH beteiligt sich an der Möglichkeit einer zentralen Erfassung beruflich Pflegender bei einer unabhängigen Registrierungsstelle und ist unter der Identnummer 20131001 anerkannt. Bitte geben Sie diese an, wenn Sie sich an der freiwilligen Registrierung beteiligen wollen. 

Für die Teilnahme an drei Tagen Kinästhetik- Kurs werden aktuell 12 Punkte durch die Registrierungsstelle vergeben.