Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Aufsuchende Hilfe

Durch die Einführung der Psychiatrischen Institutsambulanzen mit ihrem engen Zusammenspiel ärztlicher, psychologischer, sozialtherapeutischer, zusatztherapeutischer und pflegerischer Maßnahmen in der Behandlung psychisch Erkrankter, konnte in den letzten Jahren eine deutliche Verbesserung in der Behandlung erreicht werden. Eine gute Kenntnis der Lebensumstände, der stärkenden Faktoren und des Unterstützungsbedarfs unserer Patienten ist dabei unerlässlich, um notwendige Hilfen einschätzen, diese organisieren und koordinieren zu können. Ein auf den Standort der Psychiatrischen Institutsambulanz beschränktes Hilfesystem stößt dabei aufgrund der oftmals fehlenden Kenntnis der Lebensumstände, des sozialen Umfeldes und möglicher stabilisierender und destabilisierender Faktoren am Lebensort der Patienten an Grenzen.

Dieser Problematik Rechnung tragend, entwickelten sich in den vergangen Jahren bereits zunehmend aufsuchende Konzepte, die es sich zum Ziel setzten, Patienten in ihrer gewohnten Lebensumgebung zu behandeln. Im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen dieser Behandlungsmodelle konnte gezeigt werden, dass diese eine deutliche Verbesserung der Behandlung mit sich bringen.

Die Aufsuchende Hilfe soll damit das Angebot der psychiatrischen Institutsambulanz erweitern, um somit das ambulante Hilfesystem noch effektiver und am Bedarf des Patienten orientiert zusammenzuführen. Ziel ist es, psychisch erkrankten Menschen ein würdiges, eigenständiges Leben in ihrem gewohnten Umfeld zu ermöglichen und die Notwendigkeit stationärer Behandlungen zu minimieren.

Aus diesem Grund halten wir für Patienten unserer Psychiatrischen Institutsambulanz die Möglichkeit aufsuchender Hilfen unseres Teams aus Ärzten, Pflegepersonal, Psychologen und Sozialarbeitern vor.

Sollte aus Ihrer Sicht der Bedarf hieran bestehen, wenden Sie sich bitte an Ihre behandelnde Ärztin oder Psychologin. Häufig erfolgt die Zuweisung auch nach einer stationären Behandlung durch die Kollegen unseres Hauses oder durch niedergelassene Kollegen.

Im Rahmen eines Erstgespräches sprechen wir dann gemeinsam über mögliche Ziele und Wege diese zu erreichen. Nach einem vereinbarten Zeitraum werden wir zudem gemeinsam besprechen, ob wir diese Ziele erreichen konnten und welche Maßnahmen gegebenenfalls angepasst werden müssen. Zusätzlich finden in unserem Team regelmäßige Besprechungen statt, um weitere Hilfsmöglichkeiten auszuloten.

Gern stehen wir Ihnen für diese Hilfe zur Verfügung.