Der ZD 1 – IuK besteht aus vier Abteilungen:

Die Abteilung Netze und IT-Sicherheit betreibt das passive und aktive Datennetz, die Netz-Basisdienste und die Firewall. Auch die externen Zugänge per VPN werden von der Abteilung Netze und IT-Sicherheit zur Verfügung gestellt.

Die Abteilung Systembetrieb gliedert sich in die Bereiche Infrastruktur (Server, Active Directory, Mailsystem, Fileservices), Arbeitsplatzsupport (Computer, Laptops, Drucker, Scanner) und Kommunikationstechnik (Festnetz, DECT, Alarmserver, Patientenentertainment, Multimedia).

In der Abteilung Anwendungen werden die zentralen Anwendungen (KIS, ERP) und die großen abteilungsspezifischen Anwendungen (z.B. RIS/PACS, Pathologiesystem, Apotheke, Intranet) betrieben.

Das Datenintegrationszentrum konsolidiert und aggregiert die klinischen Daten, die für die Forschung vorgesehen sind und stellt sie datenschutzkonform der medizinischen Forschung zur Verfügung. Als Partner im SMITH-Projekt der Medizininformatik-Initiative arbeitet das DIZ aktiv in diesem Projekt mit.

 

Im ZD 1 – IuK sind zwei Funktionsstellen angesiedelt; sie kümmern sich um das IT-Projektmanagement und das IT-Risikomanagement.

Montags bis donnerstags ist der ZD 1 – IuK in der Zeit von 07.00 bis 16.00 Uhr, freitags von 07.00 bis 15.00 Uhr besetzt. Außerhalb dieser Zeiten existieren Rufbereitschaften, um bei größeren IT-Störungen Hilfestellung leisten zu können; die Rufbereitschaften werden über die Telefonzentrale (intern 91) alarmiert.

Externe Anfragen richten Sie bitte an das Sekretariat des ZD 1 – IuK, z.H. Frau Christiane Rummel (iukuk-hallede).