Das Universitätsklinikum Halle (Saale) hat ein Qualitätsmanagementsystem auf der Grundlage der DIN EN ISO 9001:2015 etabliert. Es strukturiert und verbessert Abläufe und ermöglicht für alle Beteiligten mehr Prozesstransparenz.
Im Rahmen von Zertifizierungen und Akkreditierungen wird durch unabhängige Kontrollorgane regelmäßig untersucht, ob die Bereiche alle vorgegebenen Anforderungen (fachlich und organisatorisch) erfüllen.

Im folgenden haben wir eine Auflistungen der Bereiche, die erfolgreich zertifiziert und akkreditiert wurden.

ANÄSTHESIOLOGIE UND OPERATIVE INTENSIVMEDIZIN

  • gesamte Einrichtung nach DIN EN ISO 9001:2015

AUSBILDUNGSZENTRUM FÜR GESUNDHEITSFACHBERUFE


DEPARTMENT FÜR OPERATIVE UND KONSERVATIVE KINDER- UND JUGENDMEDIZIN
(Pädiatrie I und II, Kindertraumatologie und Kinderchirurgie, Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin)

  • gesamte Einrichtung nach DIN EN ISO 9001:2015
  • Zertifiziertes Diabeteszentrum | Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) 

DEPARTMENT FÜR ORTHOPÄDIE, UNFALL- UND WIEDERHERSTELLUNGSCHIRURGIE


EINRICHTUNG FÜR TRANSFUSIONSMEDIZIN

  • gesamte Einrichtung nach DIN EN ISO 9001:2015

KRUKENBERG KREBSZENTRUM HALLE (KKH)

  • Onkologisches Zentrum | Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (zertifiziert durch OnkoZert)
    Den aktuell gültigen Geltungsbereich finden Sie hier.

MITTELDEUTSCHES HERZZENTRUM (MDHZ)
UNIVERSITÄTSKLINIK UND POLIKLINIK FÜR HERZCHIRURGIE 
UNIVERSITÄTSKLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDZIN III


UNIVERSITÄTSKLINIK UND POLIKLINIK FÜR GYNÄKOLOGIE

  • gesamte Einrichtung nach DIN EN ISO 9001:2015

UNIVERSITÄTSKLINIK UND POLIKLINIK FÜR HALS-, NASEN-, OHRENHEILKUNDE
KOPF- UND HALSCHIRURGIE


UNIVERSITÄTSKLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIZIN III


UNIVERSITÄTSKLINIK UND POLIKLINIK FÜR NEUROCHIRURGIE


UNIVERSITÄTSKLINIK UND POLIKLINIK FÜR NEUROLOGIE

  • Neuromuskuläres Zentrum Halle | Gütesiegel durch die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM)

ZENTRALE NOTAUFNAHME


ZENTRALE STERILGUTVERSORGUNGSABTEILUNG (ZSVA)


ZENTRALLABOR

  • gesamte Einrichtiung nach DIN EN ISO 9001:2015

UNIVERSITÄTSKLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIZIN IV; KLINISCHER TRANSPLANTATIONSBEREICH

  • FACT-JACIE International Standards for Cellular Therapy
  • edition 5 - Autologous & Allogeneic Transplantation in Adult Patients

EINRICHTUNG FÜR TRANSFUSIONSMEDIZIN

  • Transfusionsmedizin, Mikrobiologie, Virologie nach DIN EN ISO 15189:2014
  • FACT-JACIE International Standards for Cellular Therapy
  • edition 5 | Collection of HPC-Apheresis
  • Cell Processing |minimally manipulated 

HLA-LABOR (HUMANES LEUKOZYTEN ANTIGENE)

  • gesamte Einrichtung | European Federation for Immunogenetics (EFI)

INSTITUT FÜR MEDIZINISCHE MIKROBIOLOGIE

  • Virologie nach DIN EN ISO 15189:2014

INSTITUT FÜR RECHTSMEDIZIN

  • Forensische Genetik (Abstammungsgutachten, DNA-Spuren, Vergleichsproben)
  • Forensische Alkohologienach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

KLINIK UND POLIKLINIK FÜR PSYCHIATRIE, PSYCHOTHERAPIE UND PSYCHOSOMATIK

  • Schlaflabor | Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin

UNIVERSITÄTSKLINIKUM HALLE (SAALE) / MEDIZINISCHE FAKULTÄT

Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System (KISS) | Zertifizierung des NRZ (Nationales Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen)

  • Modul für Operationsabteilungen (OP-KISS)
  • Modul für Intensivstationen (ITS-KISS) | lnfektions-Surveillance
  • Modul für Intensivstationen (ITS-KISS) | Erreger-Surveillance
  • Modul für Allgemeinpflegestationen (STATIONS-KISS) I lnfektions-Surveillance
  • Modul für Allgemeinpflegestationen (STATIONS-KISS) I Erreger-Surveillance
  • Modul für neonatologische Intensivstationen (NEO-KISS)
  • Modul für Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA-KISS)
  • Modul für Clostridium difficile assoziierte Diarrhö (CDAD-KISS)
  • Modul für Händedesinfektionsmittelverbrauch (HAND-KISS)

ÜBERREGIONALES TRAUMAZENTRUM IM TRAUMANETZWERK DGU® | TNW SACHSEN-ANHALT SÜD

Behandlung von Schwerverletzten nach den Kriterien des Weißbuches der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie und den Kriterien TraumaNetzwerk DGU®


NETZWERK HYGIENE IN SACHSEN-ANHALT (HYSA)

Die Einrichtung ist aktiver Teilnehmer des HYSA-Netzwerkes. Es werden die Teilnahmevoraussetzungen nach den Anforderungen des HYSA-Netzwerkes erfüllt. 


GOLDZERTIFIKAT "AKTION SAUBERE HÄNDE"