Beckenchirurgie

Magnifier Icon Suche

Als überregionales Traumazentrum stellen wir die Behandlung des kompletten akut-traumatologischen Spektrums sicher. Darunter fallen regelmäßig auch Verletzungen / Brüche des Beckenringes und der Hüftgelenkspfanne. Wir versorgen diese Verletzungen auf höchsten Niveau nach aktuellen Standards u.a . mit intraoperativer 3D-Bildgebung.

Neben den akuten Unfallverletzungen treten in der alternden Gesellschaft auch zunehmend Insuffizienzfrakturen des Beckenringes auf. Diese Verletzungen sind häufig mit Inaktivität, Knochenmineralisationsstörungen und Osteoporose assoziiert. Mithilfe von MRT und CT Diagnostik werden auch solche Pathologien bei uns diagnostiziert und behandelt.

Unser beckenchirurgisches Behandlungsspektrum umfasst u.a.:

  • vordere und hintere Beckenringfrakturen
  • Symphysensprengungen
  • Verletzungen des Iliosakralgelenke (SI Fugen)
  • Acetabulumfrakturen
  • Sakrumfrakturen
  • Insuffizienzfrakturen / Fragilitätsfrakturen des Beckens
  • Sehnenabrisse des Ischiocruralen Muskeln, der Addukoren oder der großen Oberschenkelstrecker