Dr. Anja Knöchelmann

Forschungsschwerpunkte

  • Soziale Determinanten gesundheitlicher Ungleichheit
  • Sozialepidemiologie
  • Social-to-bio research
  • Digitalisierung im Gesundheitswesen
  • Gesundheitskompetenz/ Health Literacy
  • Quantitative Methoden der Sozialforschung

Projekt

  • SOEP (Die Erklärung gesundheitlicher Ungleichheiten im Erwachsenenalter. Eine Lebenslaufperspektive mit dem Sozioökonomischen Panel (SOEP))
  • NutriCard (Evaluierung von Konzepten zur Einführung von Ernährung und Gesundheit in das Schulfach Biologie)

Curriculum vitae

• seit September 2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Medizinische Soziologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle (Saale)

• 2008 - 2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Soziologie, Medizinische Hochschule Hannover

• 2012 - 2016
Promotion zum Dr. rer. biol. hum. an der Medizinischen Hochschule Hannover
Thema der Dissertation: „Diagnose Loch im Herz. Longitudinale Betrachtung mütterlichen Wissens zum angeborenen Herzfehler des Kindes sowie Konstruktion und Validierung eines Fragebogens.“

• 2013 - 2014
Elternzeit

• 2001 – 2007
Magisterstudium an der Universität Leipzig,
Soziologie (HF), Kommunikations- und Medienwissenschaften (NF), Amerikanistik (NF)
2006/ 2007 Auslandsstudium an der Universitá degli studi di Trento

• 2005 – 2007
Studentische Hilfskraft am Institut für Soziologie an der Universität Leipzig

Lehre

Seminar-Veranstaltungen im Studiengang Humanmedizin:

  • Kursus Medizinische Soziologie
  • Seminar Arzt-Patienten-Interaktion
  • Integrierte Seminare mit Klinikern
  • Querschnittsbereich 3: Gesundheitsökonomie, Gesundheitswesen und öffentliche Gesundheitspflege

Blockseminar im Graduiertenkolleg InGrA

  • Einführung in die methodenplurale Forschung

Seminar im Studiengang Evidenzbasierte Pflege:

  • Soziologie der Pflege und Kommunikation: Gesundheit und Krankheit im Lebenslauf

Publikationen

Wahrendorf M, Knöchelmann A, von dem Knesebeck O, Vonneilich N, Bolte G, Lehmann F et al. (2020): Verschärfen COVID-19 Pandemie und Infektionsschutzmaßnahmen die gesundheitlichen Ungleichheiten? Hg. v. Kompetenznetz Public Health COVID-19, zuletzt geprüft am 29.05.2020.

Hoffmann B, Dragano N, Bolte G, Butler J, Icks A, Knöchelmann A et al. (2020): Hintergrundpapier: Indirekte Gesundheitsfolgen der aktuellen Maßnahmen zum Infektionsschutz in Deutschland. Ökonomie, psychosoziale Belastung und Umwelt. Hg. v. Kompetenznetz Public Health COVID-19, zuletzt geprüft am 29.05.2020.

Knöchelmann A*, Seifert N*, Günther S, Moor I, Seifert N, Richter M (2020).Income and housing satisfaction and their association with self-rated health in different life stages. A fixed effects analysis using a German panel study. BMJ Open2020;10:e034294. doi:10.1136/bmjopen-2019-034294   

Knöchelmann A, Günther S, Moor I, Seifert N, Richter M (2019). Social mobility, accumulation of disadvantages and health. An analysis with retrospective data from the GSOEP (2002-14). In: Eur J Public Health. DOI: 10.1093/eurpub/ckz128.

Mlinarić M, Knöchelmann A (2019): Digital Health Divide:  Gesundheitliche Ungleichheiten und Digitalisierung. In: Dockweiler C & Fischer F (Hrsg.): ePublic Health     (2019). Bern: Hogrefe Verlag, 269-277.

Anja Knöchelmann, Sebastian Günther, Irene Moor, Nico Seifert, Matthias Richter (2018) Lebenslauf, soziale Mobilität und Gesundheit. Public Health Forum 26(4), 312-315. DOI: 10.1515/pubhef-2018-0081

Moor I, Günther S, Knöchelmann A, Hoebel J, Pförtner TK,  Lampert T, Richter M (2018) Educational inequalities in subjective  health in Germany from 1994 to 2014: a trend analysis using the German  Socio-Economic Panel study (GSOEP). BMJ Open ;8:e019755. doi:10.1136/bmjopen-2017-019755    

Sebastian Günther, Anja Knöchelmann, Irene Moor, Matthias Richter (2017) Intragenerationale Mobilität und subjektive Gesundheit – Ergebnisse des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) von 1992–2012. Gesundheitswesen (online first). DOI: 10.1055/s-0043-119086

Sebastian Günther, Irene Moor, Anja Knöchelmann, Matthias Richter (2017) Intergenerationale Mobilität und gesundheitliche Ungleichheiten  in Ost- und Westdeutschland - Eine Trendanalyse von 1992 bis 2012.  Bundesgesundheitsblatt 61(1), 78-88. DOI 10.1007/s00103-017-2655-1

Knöchelmann A, Geyer S, Grosser U (2014). Maternal Understanding of Infective Endocarditis After Hospitalization: Assessing the Knowledge of Mothers of Children with Congenital Heart Disease and the Practical Implications. Pediatr Cardiol; 35 (2) 223-231.

Löbel A, Geyer S, Grosser U, Wessel A. (2011) Knowledge of Congenital Heart Disease of Mothers: Presentation of a Standardized Questionnaire and First Results. Congenital Heart Disease 2011; 7: 31-40.

Löbel A (2008) Die Wirksamkeit staatlicher Förderung am Beispiel des Elterngeldes. Wie relevant sind internalisierte Geschlechtsrollen-Stereotype? Saarbrücken: Vdm Verlag Dr. Müller.