Anatomische Institute sind auf Körperspenden angewiesen, um neben wissenschaftlichen Untersuchungen vor allem für eine anschauliche und gründliche Ausbildung der angehenden Ärztinnen und Ärzte Sorge tragen zu können.

Sie können Ihren Körper durch eine letztwillige Verfügung dem Institut für Anatomie und Zellbiologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg testamentarisch vermachen. Durch Ihre letztwillige Verfügung übernimmt das Institut für Anatomie und Zellbiologie die Bestattung. Es kümmert sich um alle Aufgaben, die vom Bestatter wahrzunehmen sind, wie Überführung, Einäscherung und Beisetzung auf der Ehrengrabstätte der Martin-Luther-Universität auf dem Gertraudenfriedhof in Halle (Saale). Allerdings ist die Körperspende seit dem 01. September 2006 nicht mehr kostenfrei.