Studium

Vom 6. bis 8. Semester finden in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Gynäkologie sowie dem Zentrum für Andrologie und Reproduktionsmedizin sowohl Vorlesungen und Seminare als auch ein Praktikum statt. Näheres hierzu erfahren Sie im StudIP.

Famulaturen können in den Semesterferien selbstverständlich gerne absolviert werden. Bei Interesse melden Sie sich bitte in unserem Chefarztsekretariat unter 0345 557 3250 oder geburtshilfe@uk-halle.de.

Im praktischen Jahr bieten wir Ihnen in Kooperation mit der Universitätsklinik für Gynäkologie die Möglichkeit, das gesamte geburtshifliche und gynäkologische Spektrum innerhalb eines Tertials kennenzulernen. Hierzu gehört nehmen der Teilnahme an geburtshilflichen Operationen (Sectio, Plazentalösung, Cerclage, fetalchirurgische Interventionen, etc.) auch die Hospitation in der Pränataldiagnostik sowie die Unterstützung im Stations- und Kreißsaalalltag. Sehr gerne können Sie bei Interesse für das Fach bereits vor dem praktischen Jahr auch eine Famulatur bei uns absolvieren.

Bei Interesse melden Sie sich bitte in unserem Chefarztsekretariat unter 0345 557 3250 oder geburtshilfe@uk-halle.de.

Zur Teilnahme am Wahlpflichtfach können Sie sich unter geburtshilfe☉uk-halle.de erkundigen.

Termine werden nach Absprache und Kapazität vergeben. Es wird darauf hingewiesen, dass grundlegende Kenntnisse in der Geburtshilfe aus den Vorlesungen, Seminaren und Praktika bei Teilnahmebeginn vorliegen.

Facharztausbildung / Schwerpunktweiterbildung

Mit dem Perinatalzentrum Level 1, Zentrum für Fetalchirurgie, Brust- und Beckenbodenzentrum sowie gynäkologischen Krebszentrum bieten die Universitätsklinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin sowie die Universitätsklinik für Gynäkologie das komplette Spektrum des Fachgebietes an. Die Direktoren der Kliniken verfügen über die vollständige Weiterbildungsermächtigung über 60 Monate sowie je nach Fachbereich die Weiterbildungsermächtigung für die Schwerpunkte "gynäkologische Onkologie" und "spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin". Ebenso besteht über das Zentrum für Reproduktionsmedizin die Möglichkeit der Schwerpunktanerkennung "gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin". Die Facharztausbildung erfolgt im Rotationssystem zu gleichen Anteilen in beiden Kliniken.

Bei Interesse für das Fachgebiet können Sie sich unter Stellenangebote informieren.

Studiengang Hebammenwissenschaft

Ab dem Wintersemester 2021/2022 bietet die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg des in Sachsen-Anhalt einzigartigen Studiengang "Hebammenwissenschaft" an.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.