Entspannungsgruppe

Suche

Die Entspannungsgruppe

(Progressive Muskelrelaxation)

Für die Patientinnen und Patienten unserer Psychiatrischen Institutsambulanz bieten wir einen angeleiteten Entspannungskurs nach der Methode der Progressiven Muskelrelaxation im Umfang von 8 Einheiten an. Sie sollen sowohl während des Kurses eine tiefe Entspannung erfahren als auch befähigt werden, die gelernten Entspannungsübungen in ihrem Alltag anzuwenden.

Was ist Progressive Muskelrelaxation?
Bei der Progressiven Muskelrelaxation nach Edmund Jacobson handelt es sich um ein bewährtes Verfahren, bei dem durch die bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung im ganzen Körper erreicht wird. Dabei werden nacheinander einzelne Muskelpartien in einer bestimmten Reihenfolge angespannt, die Muskelspannung wird kurz gehalten und anschließend wird die Spannung gelöst. Die Konzentration wird dabei auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung gerichtet und auf Empfindungen, die mit diesen unterschiedlichen Zuständen einhergehen.  Ziel des Verfahrens ist eine Senkung der Muskelspannung und eine verbesserte Körperwahrnehmung. Mit der Zeit lernt die Person muskuläre Entspannung herbeizuführen, wann immer sie dies möchte. Zudem können durch die Entspannung der Muskulatur auch andere Zeichen körperlicher Unruhe oder Erregung reduziert werden, wie beispielsweise Herzklopfen, Schwitzen oder Zittern. Darüber hinaus können Muskelverspannungen aufgespürt und gelockert und damit Schmerzzustände verringert werden.

Wann und wo?

Termin: jeden Dienstag
Wann: 15.00 – 16.00 Uhr
Wo: Universitätsklinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Psychiatrische Institutsambulanz, Magdeburger Str. 22, 06112 Halle (Saale)
   

Anmeldung

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt/ Ihre behandelnde Ärztin oder Psychologen/ Psychologin der psychiatrischen Institutsambulanz. Ein Teilnahmebeginn ist jederzeit möglich.