Die Roboter-assistierte Chirurgie ist eine Weiterentwicklung der minimal-invasiven Chirurgie. Am UK Halle können wir Ihnen diese moderne Technik nun auch in der Allgemein- und Viszeralchirurgie für viele Erkrankungen anbieten.

Dabei werden grosse Schnitte am Bauch vermieden und über mehrere Schlüssellochzugänge operiert. Die Verwendung des da Vinci Si® Operationsroboters ermöglicht dabei ein äusserst präzises Operieren auf kleinem Raum. Dabei kommt eine dreidimensionale, hochentwickelte Optik zum Einsatz, die eine zehnfache Vergrösserung des Operationsgebietes erlaubt. 

Durch komplexe Robotertechnik werden die Handbewegungen des Chirurgen, der an einer Konsole ausserhalb des Operationsfeldes arbeitet, an feine Instrumente im Bauch- oder Brustraum störungsfrei übertragen. Dies erlaubt eine sehr exakte Darstellung auch kleinster anatomischer Strukturen wie Nerven oder Blutgefässen. Damit können nun auch komplizierte bauchchirurgische Eingriffe minimal-invasiv durchgeführt werden. Dadurch werden postoperative Schmerzen und Nebenwirkungen der „klassischen“, offenen Chirurgie, wie etwa Infektionen und grosse Narben, vermindert und eine deutlich schnellere Erholung auch nach grossen Operationen möglich.

An unserer Klinik werden Eingriffe an folgenden Organsystemen mit dem modernen da Vinci Si® Robotersystem angeboten:

 

-          Speiseröhre und Magen

-          Leber, Gallenwege und Gallenblase

-          Bauchspeicheldrüse

-          Dick- und Enddarm

-          Bauchwand

 

Um Ihnen die grösstmögliche Sicherheit zu bieten, sind unsere Chirurgen und Pflegekräfte für die Arbeit mit dem Robotersystem besonders geschult. Dies beinhaltet auch fortwährendes Training für die Chirurgen an einem Simulatorsystem, vergleichbar etwa mit der Simulation für Flugzeugpiloten.

 

VIDEO: Arbeitswelten der Zukunft - Robotik in der Medizin