apl. Prof. Dr. Bettina-Maria Taute

Suche

Frau apl. Prof. Dr. Bettina-Maria Taute ist als Oberärztin, Hochschullehrerin und Leiterin des Arbeitsbereichs Angiologie an der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin III (Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin) langjährig tätig. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen in der Versorgung von Patienten mit Gefäßerkrankungen in interdisziplinärer Kooperation insbesondere mit der Gefäßchirurgie und der Radiologie am Universitätsklinikum und in der Lehre auf dem Gebiet der Gefäßmedizin. Ihr besonderes Interesse gilt darüber hinaus der ärztlichen Weiterbildung im Schwerpunkt Innere Medizin und Angiologie sowie der ärztlichen Fort- und Weiterbildung auf dem Gebiet der vaskulären Sonographie neben der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Gefäßmedizin.

1977-1983 Studium der Humanmedizin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
1989          Fachärztin für Innere Medizin
1995          Fachärztin für Innere Medizin und Angiologie
Seit 1996  Oberärztin an der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin III der
                  Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2000         European Fellow on Medical Angiology
2008         Stufe III- Zertifizierung der Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin
                  für vaskulären Ultraschall
1990          Promotion zum Dr. med.
2005         Habilitation und Venia legendi für Innere Medizin
2012          apl. Professorin

  • Leiterin des Arbeitsbereichs Angiologie
  • Lehre im Schwerpunkt Angiologie
  • Weiterbildungsermächtigte im Schwerpunkt Angiologie
  • DEGUM-Kursleiterin für vaskulärer Sonographie (Stufe -III-Zertifizierung)
  • Mitglied der Fach- und Prüfungskommission Innere Medizin und Angiologie der Ärztekammer Sachsen-Anhalt
  • Mitglied des Promotionsausschusses der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen
  • Vaskuläre Sonographie

Klinische Forschung in der Gefäßmedizin:

  • Polyvaskuläre Atherosklerose
  • Thrombose und Lungenembolie
  • Quantitative Sonografie in der Gefäßmedizin